Details

News & Aktuelles

Weinführer "Eichelmann 2018 – Deutschlands Weine" erschienen

10.11.2017

Der neue Weinführer „Eichelmann – Deutsche Weine 2018“ umfasst 1248 Seiten mit 940 Weingütern und 10.950 Weinen. Für die beste Weissweinkollektion des Jahres wurde das Weingut Kühling-Gillot aus Bodenheim in Rheinhessen ausgezeichnet.

 

 

 


Die beste Rotweinkollektion des Jahres hat für Weinkritiker Gerhard Eichelmann mit Benedikt Baltes ein junger Winzer aus Franken. 2010 hat er das Weingut der Stadt Klingenberg übernommen und zu einer der führenden Rotweinadressen in Deutschland gemacht. Er konzentriert sich ganz auf Spätburgunder.

Die Auszeichnung für die beste edelsüsse Kollektion des Jahres geht an das Weingut Fritz Haag in Brauneberg an der Mosel. "Die Rieslinge von Oliver Haag bestechen durch ihre Eleganz und Reintönigkeit, resümiert Eichelmann.

Aufsteiger des Jahres ist Matthias Gaul aus Grünstadt in der Pfalz. "Nicht nur mit Rieslingen und Spätburgunder sorgt er für Furore, auch mit Sorten wie Tempranillo oder Cabernet Franc", begründet  Eichelmann die Wahl.

Neben den Weingütern des Jahres präsentiert Gerhard Eichelmann einen Weinklassiker, der damit in die "Mondo-Klassiker-Bibliothek" aufgenommen wird, „in der die grossen Weine Deutschlands versammelt sind“. Dieses Jahr fiel die Wahl auf die Lage Ungeheuer in Forst in der Pfalz mit dem Riesling Grosses Gewächs des Weinguts Georg Mosbacher.

Der Ehrenpreis für das Lebenswerk wurde in diesem Jahr an Hermann Dörflinger aus Müllheim im Markgräflerland vergeben. 1973 hat Hermann Dörflinger den elterlichen Betrieb übernommen. "Die durchgegorenen Weine von Hermann Dörflinger gehören Jahr für Jahr zu den besten in Baden. Dem Gutedel gilt seine besondere Aufmerksamkeit, schon der einfachste Wein bereitet immer viel Freude", so die Begründung der Redaktion des Eichelmann 2018.

Die Ausgabe 2018 (29,95 €) haben die Autoren Wolfgang Faßbender, Marco Lindauer, Thomas Veigel und Jens Wagner zusammen mit Gerhard Eichelmann verfasst, die Fotos stammen von Andreas Durst.

http://mondo-heidelberg.de/

Die "Eichelmann 2018" Preisträger