Details

Niko Leonhard gewinnt Vergleichsprobe „Die junge Südpfalz“

26.04.2018

An der achten Vergleichsprobe für junge Kellermeister aus der Südpfalz 2018/19 nahmen mehr als 50 Kellermeister unter 35 Jahren teil. Gesamtsieger wurde Niko Leonhard vom Weingut Richard Rinck in Heuchelheim-Klingen. Auf den 2. Platz kam Georg Diehl vom Weingut Borell-Diehl in Hainfeld, auf Platz 3 Mathias Wolf aus dem Weingut Wolf in Birkweiler.


Der Gesamtsieger Niko Leonhard qualifizierte sich 2018 über die Vorprobe fürs Finale. Bereits die Auszeichnung seines Silvaners bei „Wein am Dom“ liess das Fachpublikum aufhorchen. Er bestätigte dies mit dem Gesamtsieg und zudem mit dem Siegerwein in der Kategorie Weissburgunder. Wie alle anderen 20 Endrundenteilnehmer musste er fünf trockene Weine aus seinem Sortiment in eine Blindverkostung stellen, bei der die Fachjury nur Jahrgang und Rebsorte kannte. Niko Leonhard erreichte mit allen seinen Weinen im Schnitt 86,78 von 100 Punkten.
Der zweitplatzierte Georg Diehl konnte vor allem mit seinem Chardonnay punkten, mit dem er auch die entsprechende Kategorie gewann. Die Stärken von Mathias Wolf lagen besonders beim Riesling.
Die Urkunde für den besten Grau- und Spätburgunder sicherte sich Thomas Hörner aus Hochstadt. Die Brüder Julian und Philipp Hof aus Heuchelheim-Klingen holten den Preis für den besten "anderen Rotwein" mit einem Merlot. Christian Brendel aus Pleisweiler-Oberhofen gewann mit seinem Silvaner.

 

 

Das Bild der Siegerehrung Junge Südpfalz 2018 zeigt von links nach rechts: Staatssekretär Andy Becht, die Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstrasse Gianna Gatto und Sabeth Sedlatschek, Thomas Hörner, Christian Brendel, Georg Diehl, Mathias Wolf, Niko Leonhard, Julian und Philipp Hof, Dietmar Seefeldt, Landrat der Südlichen Weinstrasse. Foto: Südliche Weinstrasse e.V.